Terminsuche

Wettbewerb

Der Wettbewerb des Hamburger MINT-Tags stand in diesem Jahr im Fokus der Informatik. Die Schülerinnen und Schüler sollten ein Bild übertragen und zwar ganz ohne (digitale) Technik. Für die  Bildübertragung durften sie ausschließlich einzelne Finger bzw. ihre Hände nutzen. Sprache war ebenso wenig erlaubt wie Geräusche oder andere Zeichen - eine kreative Herausforderung!

Insgesamt nahmen am Wettbewerb rund 1.000 Klassen aus fast 100 Hamburger Schulen teil. Von der Vorschulklasse bis zu Jahrgang 13 waren alle Altersstufen vertreten. Elf Teams wurden bei dem Wettbewerb ausgezeichnet. Neben den schnellsten Übertragungen wurden in den höheren Klassen zudem auch noch die kreativsten Lösungen prämiert. Die Gewinnerteams erhielten eine von Olaf Scholz signierte Urkunde sowie 100 Euro für ihre Klassenkasse.

Die Gewinnerteams

Gruppe 1 (VSK und Klasse 1)
Klasse 1b der Grundschule Eenstock | 100 Prozent korrekt empfangene Bilder

Gruppe 2 (Klasse 2 und 3)
Jacob und Paul, Klasse 3b, Grundschule Klein Flotbeker Weg | 38 Sekunden

Gruppe 3 (Klasse 4)
Christopher und Kaan, Klasse 4d, Grundschule Turmweg | 52 Sekunden

Gruppe 4 (Klasse 5 und 6)
Ajla und Emely, Klasse 5a Gymnasium Marienthal | 2:22 Minuten
Aylin und Lara, Klasse 6e, Lise Meitner Gymnasium | 2:22 Minuten

Gruppe 5 (Klasse 7 und 8)
Janne, Emilian, Homayra und Yasub, Klasse 8c, Gymnasium Farmsen | 5:47 Minuten

Gruppe 6 (Klasse 9 und 10)
Lilly, Juliane, Iason, Tom, Lena und Anna, Klasse 9a, Gymnasium Bondenwald | 4:47 Minuten

Kreativpreis
Altan, Emre, Michael und Fabio, Klasse 8c, Stadtteilschule Wilhemsburg

Anousha, Angelika, Vanessa und Alyssa, Klasse 10b, Gymnasium Farmsen

Adja, Diba, Sara und Victoria, Klasse 10c, Matthias-Claudius-Gymnasium

Patrizia, Claudia, Lina und Özge, Klasse 11 Pa, Gymnasium Farmsen