Skip to main content

Auf dieser Seite beantworten wir alle Fragen rund um die Teilnahme am 5. Hamburger MINT-Tag.

Falls Sie Ihre Frage noch nicht auf dieser Seite finden, können Sie sich an die Projektleitung Dr. Hannah Jacobmeyer wenden.

Allgemeines

Der MINT-Tag ist ein Projekt des MINTforum Hamburg mit dem Ziel, MINT-Aktivitäten in der Metropolregion Hamburg sichtbarer zu machen und zu zeigen, wie interessant und vielseitig die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik sind. Dabei soll auch der Spaß nicht zu kurz kommen!

Der MINT-Tag richtet sich an Hamburger Schüler*innen aller Schulformen und Klassenstufen sowie an Kita-Kinder. Schulen und Kitas sind eingeladen, sich am MINT-Tag zu beteiligen, z. B. indem sie am Wettbewerb teilnehmen, selbst Aktionen veranstalten oder MINT-Veranstaltungen anderer (außerschulischer) Anbieter wahrnehmen. MINT-Lernorte, Projekte und Initiativen sind ebenfalls aufgerufen, an diesem Tag Programm anzubieten.

Alle Angebote – egal ob öffentlich oder nicht-öffentlich – werden im Kalender des MINTforum Hamburg eingetragen – hier können Kitas, Schulen und Projekte zeigen, welche MINT-Aktivitäten stattfinden.

Initiiert wird der MINT-Tag vom Initiativkreis des MINTforum Hamburg. Die Umsetzung erfolgt über die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle Dr. Hannah Jacobmeyer und Karin Liau.

Schirmherr des diesjährigen MINT-Tags ist der Senator für Schule und Berufsbildung Ties Rabe.

Der MINT-Tag lebt von den Veranstaltungen und Aktivitäten an Kitas, Schulen und außerschulischen Lernorten. Sie überlegen sich im Kollegium oder mit Projektpartnern, welche Veranstaltungen Sie für Ihre Kita-Gruppe, Ihre Schüler*innen, für interessierte Eltern oder die breitere Öffentlichkeit anbieten wollen, registrieren die Veranstaltung über das Anmeldeformular und führen die Veranstaltung entweder digital oder – nach den räumlichen Möglichkeiten – vor Ort durch.

Das MINTforum Hamburg stellt die Rahmenbedingungen für den 5. Hamburger MINT-Tag her: Wir organisieren die Registrierung und Zusammenstellung des Veranstaltungsprogramms, versenden Werbematerial zum MINT-Tag an Hamburger Kitas, Schulen und öffentliche Einrichtungen und planen den Wettbewerb. Darüber hinaus übernehmen wir eine breite Öffentlichkeits- und Pressearbeit im Großraum Hamburg.

Wettbewerb

Ja, auch für den diesjährigen MINT-Tag ist ein Wettbewerb geplant, an dem alle Hamburger Vorschulkinder sowie Schüler*innen aller Schulformen und Klassenstufen ebenso wie alle klassenübergreifenden Kurse, Profile und AGs teilnehmen können.

Auch in diesem Jahr sind Kita-Gruppen dazu eingeladen, sich zum Mitknobeln an der Wettbewerbsaufgabe anzumelden. Das Mitmachen findet außerhalb des eigentlichen Wettbewerbs statt, sodass die Kitakinder die Aufgaben zu einer beliebigen Zeit mit eigenem Tempo lösen können.

Anders als in den vergangenen Jahren ist werden die Aufgaben so konzipiert, dass sie ohne aufwendige Vorbereitung von Material bearbeitet werden können. Alle notwendigen Informationen sowie die Aufgaben selbst erhalten Sie daher nicht über einen Postversand, sondern werden (spätestens) zum MINT-Tag selbst auf unserer Website bereitgestellt.

Nein, die Wettbewerbsaufgabe wird so konzipiert, dass alle Lehrkräfte und pädagogischen Fachkräfte sie mit ihren Klassen und Gruppen lösen können, egal ob MINT-Expert*in oder MINT-Neuling.

Die zu lösenden Aufgaben werden nach Alters- bzw. Klassenstufen gestaffelt gestaltet.

Im Rahmen der Konzeption des Wettbewerbs steht noch die finale Entscheidung aus, wie der zeitliche Ablauf so gestaltet werden kann, dass möglichst viele Schulklassen und Kurse daran teilnehmen können. Wir sind uns der besonderen Situation und insbesondere der Einschränkungen an Schulen in Bezug auf außercurriculare Aktivitäten bewusst und hoffen, dass wir in diesem Jahr eine möglichst flexible Lösung finden.

Eine gesonderte Anmeldung für den Wettbewerb ist nicht erforderlich. Die Wettbewerbsaufgabe steht zum MINT-Tag am 26.11.2020 morgens auf der Website zur Verfügung. Die Einreichung der Lösungen und somit die Teilnahme am Wettbewerb erfolgt über ein Online-Formular.

Für den Fall, dass Sie keine technische Präsentationsmöglichkeit in den gegebenen Räumlichkeiten an diesem Tag haben, stellen wir die Aufgabe bei entsprechender kurzer Nachricht an infomintforum.de auch am Vortag individuell zur Verfügung, damit Sie die Aufgabenbögen vorbereiten können.

Schulen und Lehrkräfte

1.) Sie melden Ihre Klasse, eine Jahrgangsstufe oder Ihre komplette Schule für den Wettbewerb an, bei dem die Aufgaben am 26.11.2020 online auf unserer Website veröffentlicht werden.

2.) Sie veranstalten an Ihrer Schule nach den räumlichen Möglichkeit ein MINT-Programm, z. B. mit Experimenten, Vorträgen oder Workshops. Hierfür können Sie sich Unterstützung von den zahlreichen Netzwerkpartnern des MINTforum Hamburg holen. Alle angemeldeten Veranstaltungen erscheinen online im Veranstaltungskalender.

3.) Sie buchen eine Veranstaltung aus dem Veranstaltungskalender und nehmen mit Ihren Schüler*innen – online oder ggf. vor Ort – daran teil.

Grundsätzlich sind alle Veranstaltungen willkommen, die sich mit Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik befassen. Ob Experimente in der Klasse, gemeinsame Laborversuche, Experimentierstationen auf dem Schulflur, Science Slam in der Turnhalle oder öffentliche Präsentationen Ihrer Profil-Oberstufe im Einkaufszentrum – alles ist erlaubt. Sie entscheiden, ob Sie die Veranstaltung für Ihre Klasse, die Parallelklassen oder eine breitere Öffentlichkeit anbieten. Damit Ihre Veranstaltung auch über das MINTforum Hamburg kommuniziert werden kann, müssen Sie lediglich Ihre geplante Veranstaltung bei uns über das Anmeldeformular registrieren.

Kitas und pädagogische Fachkräfte

1.) Sie melden Ihre Vorschulkinder für den Wettbewerb an, bei dem die Aufgaben am 26.11.2020 online auf unserer Website veröffentlicht werden.

2.) Sie melden Ihre jüngeren Kita-Gruppen für die Teilnahme an der Knobelaufgabe (außerhalb des Wettbewerbs) an.

3.) Sie veranstalten an Ihrer Einrichtung nach den räumlichen Möglichkeiten ein MINT-Programm, z. B. mit Experimenten oder Workshops. Hierfür können Sie sich Unterstützung von den zahlreichen Netzwerkpartnern des MINTforum Hamburg holen. Alle angemeldeten Veranstaltungen erscheinen online im Veranstaltungskalender.

4.) Sie buchen eine Veranstaltung aus dem Veranstaltungskalender und nehmen mit Ihren Schüler*innen – online oder ggf. vor Ort – daran teil.

Grundsätzlich sind alle Veranstaltungen willkommen, die sich mit Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik befassen. Von ersten Experimentierversuchen in der Kita bis hin zum Forschungsparcours für Eltern und Kinder – alles ist erlaubt. Sie entscheiden, ob Sie die Veranstaltung für Ihre Gruppe, die komplette Kita oder eine breitere Öffentlichkeit anbieten. Damit Ihre Veranstaltung auch über das MINTforum Hamburg kommuniziert werden kann, müssen Sie lediglich Ihre geplante Veranstaltung bei uns über das Anmeldeformular registrieren.