Skip to main content
School of Life Science Hamburg Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Berufsausbildung für Biologisch-Technische Assistenz

Berufsfachschule für Biologisch-Technische Assistenz (BTA)


Die School of Life Science ist eine staatlich anerkannte Berufsfachschule für Biologisch-Technische Assistenz. Es handelt sich um ein gemeinnütziges Tochterunternehmen des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf und betreibt Labore für Forschung und Lehre.

Die School of Life Science (SLS) befindet sich seit März 2015 in der Schnackenburgallee 114 gemeinsam in einem Gebäude mit namhaften Unternehmen wie Perkin Elmer und Fraunhofer IME European Screening Port. Auf 355 qm sind Labore der Sicherheitsstufe BIO I (S1) eingerichtet. Unter anderem verfügt die Einrichtung über ein Zellkulturlabor mit sieben Sterilwerkbänken und drei Kurslabore mit (mindestens je) 24 Arbeitsplätzen. Sie isolieren Proteine, genomische DNA, RNA und Plasmide, sie klonieren in E.coli und Zellkulturen (transformieren, transfizieren) und führen Real-Time PCRs, ELISAs und Western Blots durch. Jedes einzelne Mitglied des Lehrkörpers verfügt über diese umfassende Methodenkompetenz.

Probetage ab August 2020

Ab Sommer bietet die School of Life Science wieder Probetage für einzelne Schüler*innen der gymnasialen Oberstufe mit Nutzung ihrer schuleigenen S1-Gentechniklabore an.

Kosten

Das Angebot ist kostenfrei.

Anmeldung

Bei Interesse an der Berufsausbildung sowie an den Probetagen bitte bei der angegebenen Ansprechperson melden.

Altersklasse

von 17 bis 99 Jahren

Angebotsformate

BerufsausbildungBerufsorientierung

Bezirk

Altona


School of Life Science Hamburg

Schnackenburgallee 114
22525 Hamburg

https://www.schooloflifescience.de/

Ansprechperson

Frau Miriam Obel
040 370270-100
m.obeluke.de