Skip to main content

Boden - unsere Lebensgrundlage - in Zeiten des Klimawandels

Böden spielen eine zentrale Rolle beim Klimageschehen. Denn Böden können das Klima positiv beeinflussen – wenn sie intakt sind. Hierzu bietet das Gut Karlshöhe Experimente und Aktivitäten an.


Durch verschiedene Experimente und Erstellung von Bodenprofilen untersuchen die Schüler*innen wichtige Eigenschaften und Funktionen von Böden und stellen diese vergleichend dar (Wasserkapazität, Filterfunktion und Pufferwirkung; Lebensgrundlage für Tiere und Pflanzen, Nahrungsgrundlage für den Menschen; Ressourcen und Bauland). Welche Böden wirken sich positiv auf das Klima aus und können den Klimawandel sogar abschwächen? (Kühlfunktion, CO2-Speicher oder -Quelle).

Die Schüler*innen beschreiben die Entstehung von Humus und begründen seine Bedeutung für den Wasserhaushalt, die Bodenfruchtbarkeit und das Klima (wichtiger CO2-Speicher).

Die Auswirkungen des Klimawandels auf den Boden werden benannt und beurteilt (z.B. vermehrter Humusabbau, erhöhte Bodentemperatur, vermehrter Stoffumsatz und dadurch eine höhere CO2-Abgabe an die Atmosphäre, Erosion, Verdichtung und Vernässung; im globalen Maßstab: Abtauen von Permafrostböden, Schwund von Regenwald und Wüstenbildung).

Im Gespräch werden verschiedene Möglichkeiten des Bodenschutzes, hier gleichbedeutend mit Klimaschutz, diskutiert (persönlicher Handprint).

Erlernbare Kompetenzen:

Die projektorientierte Veranstaltung fördert sowohl Teamfähigkeit als auch selbstverantwortliches Lernen.

Die Schüler*innen…

  • erwerben Sachkompetenzen in den Fächern Biologie, Geologie, Geografie.
  • erproben wissenschaftliches Arbeiten am Thema Boden.
  • wenden praxisrelevante Methoden an.
  • präsentieren am Ende ihre Arbeitsergebnisse im Plenum.
  • erörtern die Wechselwirkungen von Klimawandel und Boden.
  • erarbeiten und diskutieren Maßnahmen zum Klimaschutz = Bodenschutz.

Kosten

290,- Euro für 6 Stunden für maximal 24 Schüler*innen

Anmeldung

Der Termin kann frei auf der Website vereinbart werden. Die geplante Zeitdauer beträgt 6 Zeitstunden (in Absprache von 4 Stunden bis 2-tägig möglich).

Zielgruppe

Schulklassen

Altersklasse

von 15 bis 19 Jahren

Angebotsformate

AktionstagExperimentierkursProgramm-/ProjekttageProjekt

Bezirk

Wandsbek


Gut Karlshöhe - das Hamburger Umweltzentrum

Karlshöhe 60d
22175 Hamburg

https://gut-karlshoehe.de/veranstaltungstermine-detailseite/?fobi24_kursid=997585&fobi24_trainingdateid=162882