Zum Hauptinhalt springen

clean:tech

Für ein sauberes Hamburg von morgen


Die Initiative NAT möchte zeigen, welche  sauberen Technologien in Hamburg entwickelt, erforscht und eingesetzt werden. Und verbindet den Klimaschutz mit der MINT-Nachwuchsförderung: Schüler:innen setzen sich mit nachhaltigen Technologien und Anwendungen sowie entsprechenden Berufen auseinander. Sie sammeln Daten zu Investitionen in saubere Technologien und damit verbundenen CO2-Reduktionen. Das Ergebnis: ein CO2-Monitor für Hamburg.

Die Projektidee

Das Projekt verbindet das Engagement von Unternehmen für saubere Technologien mit der MINT-Nachwuchsförderung. Und es ist ein Student-Science-Projekt: Schüler:innen sammeln Daten zu CO2-Emissionen und setzen sich mit Lösungen für den Klimaschutz auseinander. Für ein sauberes Hamburg von morgen!

AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN

CO2-Monitor

Der CO2-Monitor stellt das Herzstück des Projektes dar, ist mit einem bekannten Geodatensystem aufgesetzt und visualisiert Investitionen und CO2-Reduktionen.

SICHTBAR WERDEN

Kosten

Das Angebot ist kostenfrei.