Skip to main content

GestaltBar – die digitale Werkstatt

Ausschreibung gerichtet an Schulen für eine Angebot zur Förderung digital interessierter Schüler*innen.


Wer in den nächsten Jahren ins Berufsleben eintritt, wird in nahezu jedem Beruf in irgendeiner Form mit digitalen Aufgaben zu tun haben. Wie spannend das sein kann, erfahren und lernen Schüler*innen am besten dann, wenn sie in einer digitalen Werkstatt selbst ausprobieren können, wie es funktioniert und was die digitale Welt möglich macht. Dafür sucht die Deutsche Telekom Stiftung Schulen, Bildungsträger und Jugendhilfeeinrichtungen, die gemeinsam eine GestaltBar aufbauen und Jugendlichen den Umgang mit digitalen Werkzeugen spielerisch und kreativ näherbringen.

 

Insgesamt gibt es vier Infosessions, in denen über die GestaltBar informiert wird. Diese finden statt am 15.07.2021, 30.07.2021, 02.08.2021 und am 13.08.2021.

 

Wie laufen die GestaltBars ab?

Unter der Anleitung von Medienpädagogen und Digitalexperten setzen Schüler*innen in der GestaltBar digitale Projekte um. Der Umfang beträgt in der Regel 60 bis 80 Schulstunden pro Schuljahr. Die Bandbreite geht vom Bau kleiner Roboter bis hin zu Automatisierungsprojekten mit Minicomputern und 3-D-Druck. Dabei orientieren sich die Themen an Berufen, für die sich Jugendliche nach dem Schulabschluss bewerben. Das sind zum Beispiel Anlagenmechanikerinnen, Mechatroniker, Industriemechaniker oder Fachlageristinnen.

 

Wer kann sich für eine GestaltBar bewerben?

2021 werden bis zu zehn GestaltBars ermöglicht. Teilnehmen können Schulen, die zur Ausbildungsreife führen – gemeinsam mit Bildungsträgern und Jugendhilfeeinrichtungen. Dafür müssen die Bewerber den Ausschreibungsbogen im Projektportal ausfüllen. Hier können sie unter anderem ihre Einrichtung beschreiben, welche digitalen Erfahrungen sie mitbringen, wie sie mit anderen Einrichtungen kooperieren und wie das Konzept für eine GestaltBar aussehen könnte.

 

Wieso lohnt sich eine Bewerbung?

GestaltBars sind Ermöglichungsräume, in denen Schülerinnen und Schüler ihre digitalen Interessen entdecken und eigenständig weiterentwickeln können. Für jede GestaltBar stellt die Deutsche Telekom Stiftung bis zu 10.000 Euro Fördermittel zur Verfügung. Das Fördergeld kann zum Beispiel für Honorare und die Weiterbildung von Personal genutzt werden oder für Arbeitsmaterial, das zur Umsetzung der Projekte gebraucht wird.

 

Gibt es weitere Infos rund um die Bewerbung?

Während der Bewerbungsphase gibt es digitale Beratungsrunden, in denen die Projektleiter die Eckpunkte der GestaltBar erläutern. Sie zeigen Best-Practice-Beispiele aus dem bundesweiten Netzwerk der 36 GestaltBars und beantworten gern alle Fragen rund um die Bewerbung und den Ablauf.

Kosten

Das Angebot ist kostenfrei.

Anmeldung

Die Bewerbungsphase läuft bis zum 15. August 2021. Bewerber gelangen über die Projektseite zum Antragsportal: www.telekom-stiftung.de/gestaltbar