Skip to main content

Hamburger Klimawoche: Tiere in Schulbüchern

Die Forscherin Ulrike Schmid untersucht, wie Tiere in Schulbüchern dargestellt werden, und wie nah dies an der Wirklichkeit ist.


Anlässlich der Klimawoche Hamburg freuen sich die Bücherhallen Hamburg, "Komplex Tier" begrüßen zu dürfen. Ulrike Schmid ist die Expertin des Abends. Sie forscht daran, wie Tiere in Schulbüchern dargestellt werden.

Im Rahmen der Vortragsreihe Komplex Tier stehen in regelmäßigen Abständen Expert*innen zum Mensch-Tier-Verhältnis auf der Bühne. Sie teilen so das Wissen mit uns, das sie sich in jahrelanger Arbeit in der Wissenschaft oder im Aktivismus angeeignet haben.

Ulrike Schmid untersucht aus einer kritisch diskursanalytischen Perspektive, wie Tiere in österreichischen Schulbüchern des Unterrichtsfaches Biologie und Umweltkunde mit Sprache und Bildern dargestellt werden. Schülbücher können immer nur einen kleinen Ausschnitt aus einem größeren Wissensbestand abbilden. Diese Ausschnitte wurden von den Autor*innen ausgewählt und für den Unterricht aufbereitet. Durch dieses Auswählen und Aufbereiten entsteht eine "neue" Wirklichkeit im Schulbuch, die verkürzt ist, und von den Autor*innen konstruiert wurde. Im Zentrum von Ulrike Schmids derzeit laufender Untersuchung steht, welche Informationen in welcher Form an Kinder in der Sekundarstufe I vermittelt wird und welches Bild über Tiere dadurch entsteht.

Kosten

Das Angebot ist kostenfrei.

Anmeldung

Aufgrund der Corona-Situation wird der Vortrag als Livestream stattfinden. Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/733668650812472/
Mit Dolmetscher*innen für Deutsche Gebärdensprache und Deutsch.