Skip to main content

Programmieren mit Python

Erste Grundlagen der Programmiersprache Python werden vermittelt. Die Schüler*innen simulieren den Prozess der Diffusion anhand des „Random Walks“.


Die Programmiersprache Python bietet einen komfortablen und verständlichen Einstieg in die Welt des Programmierens und eignet sich besonders in der Physik für die Entwicklung von Programmen (Skripten), die für die Auswertung von Messdaten oder die Steuerung von Experimenten hilfreich sein können. In diesem Versuch geht es darum, einen Diffusionsprozess zu simulieren.

Die Themen des Tages sind:

  • Grundlagen des Programmierens mit Python
  • Simulation eines Diffusionsprozesses

Eckdaten:

  • Dauer: 5 Stunden (4 Stunden Versuchszeit, 1 Stunde Pause)
  • Plätze: 30
  • Verpflegung: Eigenes Essen und Trinken oder etwa 8,- Euro für die Kantine mitbringen.

Kosten

Das Angebot ist kostenfrei.

Zielgruppe

Schulklassen

Altersklasse

von 13 bis 21 Jahren

Angebotsformate

Programmierenaußerschulischer Lernort

Bezirk

Altona


Light & Schools / Universität Hamburg

Luruper Chaussee 149
22761 Hamburg

https://www.min.uni-hamburg.de/min-schulportal/light-and-schools/informationen/angebote-mittelstufe.html

Ansprechperson

Herr Dr. Jonas Siegl
040 8998-5294
lschoolsphysnet.uni-hamburg.de