Skip to main content

Radioaktivität

Im Radioaktivitätslabor gehen Schüler*innen beim eigenständigen Experimentieren den Eigenschaften der ionisierenden Strahlung auf den Grund.


Das Thema Radioaktivität ist für uns alle von großer Bedeutung, ob es um die Kernenergie, um Risiken der Lagerung oder um mögliche Gefahren geht. Doch was geschieht beim Zerfall von Atomkernen? Wie kann man diese Strahlung nachweisen, welche Eigenschaften hat sie? Welche Möglichkeiten gibt es, sich zu schützen? Und gibt es auch in unserer Umwelt natürliche Strahlungsquellen?

An einem Forschertag im Schülerlabor haben die Schüler*innen die Möglichkeit, in kleinen Gruppen verschiedene Aspekte dieses physikalischen Phänomens genauer
zu untersuchen und ihre Ergebnisse zu präsentieren. Dabei geht es um Fragen wie „Womit lässt sich Strahlung abschirmen?“ und „Warum soll ich den Sicherheitsabstand so groß wie möglich wählen?“, aber auch um ein besseres Verständnis der hierfür wichtigen Begriffe wie Halbwertzeit, Streuung oder Lorentzkraft. Unabhängig davon erfahren die Teilnehmenden, wie man Daten aufnimmt und angemessen graphisch auswertet.

Kosten

Das Angebot ist kostenfrei.

Zielgruppe

Schulklassen

Altersklasse

von 15 bis 17 Jahren

Schwerpunkt

Physik

Angebotsformate

Experimentierkursaußerschulischer Lernort

Bezirk

Altona


DESY-Schülerlabor physik.begreifen

Notkestr. 85
22607 Hamburg

https://www.desy.de/schule/schuelerlabore/standort_hamburg/radioaktivitaet/

Ansprechperson

Herr Arthur Meier
040 8998-3314
physik.begreifendesy.de