Zum Hauptinhalt springen

Schwarze Löcher, Gravitationswellen und Hawking-Strahlung

Vortragsreihe "Wenn Gravitationskraft auf Quantenphysik trifft"


Albert Einsteins Theorie der Gravitation ist die Allgemeine Relativitätstheorie. Zu ihren faszinierendsten Vorhersagen gehören Schwarze Löcher, die ein fundamentales Beispiel für extreme Gravitation und gekrümmte Raumzeiten darstellen, sowie Gravitationswellen, die durch winzige Schwingungen der Raumzeit beschrieben werden. Jenseits der Relativitätstheorie gibt es Überlegungen, eine Quantentheorie der Gravitation aufzustellen. Ein bemerkenswertes Ergebnis hierzu ist die Hawking-Strahlung. Die Quantisierung von kleinen Störungen der Raumzeit in der Nähe von Schwarzen Löchern zeigt, dass Schwarze Löcher Masse verlieren können und dabei Strahlung aussenden. Der Vortrag gibt einen Überblick über starke und schwache Gravitation in Gestalt von Schwarzen Löchern und Gravitationswellen und stellt die Verbindung zu Quanteneffekten in der Nähe von Schwarzen Löchern her.

Bernd Brügmann ist seit 2004 Professor an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena und Inhaber des Lehrstuhls für Gravitationstheorie. Zuvor promovierte er 1993 in Syrcacuse (USA) und verbrachte einige Jahre als Postdoc am Max-Planck-Institut für Physik in München und am Max-Planck-Instiut für Gravitationsphysik, dem Albert-Einstein-Institut, in Potsdam. Im Anschluss folgte er 2002 einem Ruf als Associate Professor an die Penn State University (USA), bevor er 2004 nach Jena kam. Bernd Brügmann beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten der Allgemeinen Relativitätstheorie, die im Zusammenhang mit Schwarzen Löchern und Gravitationswellen stehen.

Die Vortragsreihe findet in Kooperation mit dem Planetarium Hamburg statt.

Informationen zu den im Planetarium geltenden Sicherheits- und Hygieneregeln finden Sie hier: https://www.planetarium-hamburg.de/de/besucherinformation

Kosten

6,50 € pro Ticket.

Anmeldung

Tickets zu je 6,50 Euro können Sie hier buchen: https://www.planetarium-hamburg.de/de/spielplan