4. Hamburger MINT-Tag am 29.11.2018

Im Herbst ist es endlich wieder soweit: Am 29. November 2018 findet der 4. Hamburger MINT-Tag statt. Unter dem Motto "MINT bewegt" machen Hamburger Kindergartenkinder erste Experimentiererfahrungen, begeben sich Grundschulkinder auf Spurensuche im Schulgarten und laden ältere Schüler*innen zum gemeinsamen Forschen in ihr Schullabor. So oder ganz anders können die verschiedenen Aktivitäten im Rahmen des Hamburger MINT-Tags aussehen. In diesem Jahr soll der fächerübergreifende Zugang zu MINT im Fokus stehen. Klassisches naturwissenschaftliches Experimentieren ist genauso gefragt wie MINT-Themen in Musik, Kunst, Sport, Wirtschaft oder Politik. MINT bewegt!

Herzstück des MINT-Tags sind Veranstaltungen an Kitas, Schulen und außerschulischen Lernorten. Das MINTforum Hamburg lädt alle Kitas, Schulen, Lernorte, Projekte und Initiativen herzlich ein, sich zu beteiligen und spannende, kreative sowie überraschende Angebote rund um die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik anzubieten. Diese Veranstaltungen können per Online-Formular angemeldet werden und erscheinen anschließend im MINT-Tag-Kalender, wo sie von Schulen, Kitas und Interessierten gebucht werden können.

Neben einem breit gefächerten Veranstaltungsprogramm in ganz Hamburg, wird es auch wieder einen Wettbewerb für alle Hamburger Vorschulkinder und Schüler*innen geben. Zudem hatten Kitas die Möglichkeit Materialien für die Wettbewerbsaufgabe zu bestellen, um außerhalb des Wettbewerbs mit den Kindern zu experimentieren.

Ab 16 Uhr findet die feierliche Abschlussveranstaltung im Schülerforschungszentrum Hamburg (Grindelallee 117) statt. Dort gibt es spannende Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte von Schüler*innen, frische Impressionen vom MINT-Tag sowie die Auszeichnung der besten Wettbewerbsbeiträge durch Schulsenator Ties Rabe. Anmeldungen sind ab sofort möglich!