Skip to main content

1 Jahr GRENZENLOS EXPERIMENTIEREN

Ein Jahr GRENZENLOS EXPERIMENTIEREN – das musste groß gefeiert werden! Am Samstag, 13.11.2021 fand der erste Geburtstag in Präsenz und online statt.


Am Samstag, den 13.11.2021 trafen sich um 10:00 Uhr sowohl in den Räumen der Phänomenta als auch im Schülerforschungszentrum Hamburg Kinder, um zum ersten Mal auch in Präsenz experimentieren zu können. Und zugeschaltet waren darüber hinaus viele weitere Kinder, die nicht in unmittelbarer Reichweite der beiden Standorte zu Hause sind. Sogar eine ganze Schulklasse in der Ukraine hatte sich angemeldet und zugeschaltet – wahrlich ein „grenzenloses“ Experimentieren. Alle Beteiligten hatten die Bilder über das Streaming auf ihrem Bildschirm und konnten sich so gegenseitig sehen. Moderiert wurden die Events in Flensburg und für die Online-Beteiligten von Achim Englert (Phänomenta) und in Hamburg von Rainer Kunze (SFZ Hamburg).

Vor einem Jahr entwickelten die Verantwortlichen der Phänomenta in Flensburg und des Schülerforschungszentrums Hamburg die Idee, Kinder online zum Experimentieren zu motivieren – mit großem Erfolg. Etwa 1000 Mädchen und Jungen haben sich im ersten Jahr an den in der Regel wöchentlich stattfindenden Online-Veranstaltungen beteiligt – und das nicht nur in Schleswig-Holstein und Hamburg. Das hat die Initiatoren – finanziell unterstützt von der Joachim Herz Stiftung und der Nordmetall-Stiftung – bewogen, den ersten Geburtstag gebührend zu feiern.

Ein Bericht zur Veranstaltung ist auf der Seite des Schülerforschungszentrums Hamburg zu finden.