Skip to main content

10. proTechnicale-Jahrgang feiert Abschluss

15 junge Frauen haben mit proTechnicale ihren Wunschstudiengang gefunden.

Bildquelle: proTechnciale


Am 27. August 2021 fand die Abschlussfeier des 10. proTechnicale-Jahrgangs im Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL TechCenter) statt. Unter den Absolventinnen befindet sich auch Carlotta Hillger aus Hamburg, die gemeinsam mit der Projektleitung und ausgewählten Gästen feierte. Senator Michael Westhagemann gratulierte den jungen Frauen per digitalem Grußwort. Seine Behörde für Wirtschaft und Innovation (BWI) unterstützt das Projekt ebenso wie Partner aus Wirtschaft und Bildung.

Ob Aerospace, Maschinenbau oder Informatik – wohin ihre Reise geht, wissen die proTechnicale-Absolventinnen genau. Alle 15 jungen Frauen haben ihren Wunschstudiengang gefunden, so auch die Hamburgerin Carlotta Hillger (Software Engineering and Management). Für die Projektleitung heißt das: Ziel erreicht! Bei proTechnicale sammeln die Teilnehmerinnen praktische Erfahrungen, eignen sich Fachwissen an und stärken ihre Persönlichkeit, damit sie ihre Studienwahl selbstsicher treffen können. Senator Michael Westhagemann betont in seinem Grußwort die Bedeutung des Projektes, welches zeige, „dass Frauen gleichberechtigt in die MINT-Welt gehören und diese bereichern, dass Talent und Leidenschaft die Berufswahl entscheiden sollten.“

proTechnicale ist ein gemeinnütziges Projekt der SOPHIA.T gGmbH, die sich seit 2010 aktiv für die bundesweite berufliche Förderung von Frauen einsetzt. Die Behörde für Wirtschaft und Innovation Hamburg (BWI), das Luftfahrtcluster Hamburg Aviation sowie Partner aus Wirtschaft und Bildung unterstützen das Programm. Ziel ist es, junge Frauen fit für ein technisches oder naturwissenschaftliches Studium zu machen – in fachlicher und persönlicher Hinsicht. Weitere Informationen findet man auf www.protechnicale.de.