Skip to main content

Jugend forscht Bundesfinale

29. Mai: Die Sieger:innen des Bundesfinales stehen fest


168 junge MINT-Talente hatten sich für das Bundesfinale von Jugend forscht qualifiziert. Beim großen Abschlussprogramm in Lübeck wurden die Sieger:innen am Sonntag, 29. Mai, geehrt. Unter ihnen sind in den Kategorien "Mathematik" und "Technik" auch Hamburger Teilnehmende, die sich mit der Beforschung einer neuen Primzahlen-Formel respektive einem Konzept für Pkw-Rundumlenkung zum leichteren Einparken Platzierungen und Preise sichern konnten.

An der aktuellen Runde von Deutschlands bekanntestem MINT-Nachwuchswettbewerb hatten mehr als 8.500 Kinder und Jugendliche aus allen Bundesländern teilgenommen. Die Ergebnisse im Einzelnen finden sich hier.