Skip to main content

Games-Praktikum für Hamburger Schüler*innen

Ein Games-Praktikum für alle, die daran interessiert sind, wie man in die Spieleindustrie kommt.


Hamburg zählt zu einem der wichtigsten Games-Standorte Deutschlands. Neben Entwicklungsstudios und Publishern gibt es eine lebhafte Indie Szene, die nicht zuletzt von den Studierenden der verschiedenen Hamburger Games-Studiengänge geprägt wird. Doch wie setzt man einen Fuß in die Spieleindustrie? Welche Fähigkeiten müssen Berufsstarter*innen mitbringen, um in kleinen oder großen Teams innovative Games zu entwickeln? Und welche Jobs gibt es rund um Games?

Das Games-Praktikum gibt Antworten auf diese Fragen. An fünf Tagen dreht sich alles um verschiedene Berufe der Games-Branche: Game Design, Character Design, Community Management und Audio Design. An jedem Tag werden Expert*innen aus Hamburger Spielefirmen praktische Einblicke in ihren Berufsalltag geben, von ihrem Werdegang erzählen und Fragen der Schüler*innen beantworten. Die Schüler*innen werden selbst aktiv und nähern sich den Berufsfeldern der Profis praktisch: Sie programmieren Mini-Games, setzen sich mit Spielmechaniken auseinander, entwickeln gemeinsam Characters und erhalten ein Verständnis für die Sound- und Musikproduktion. Dabei werden sie von Medienpädagog*innen der Initiative Creative Gaming begleitet.

Am ersten Tag werden die Teilnehmenden von den Chefs der am Schnupperpraktikum beteiligten Firmen persönlich begrüßt. Der letzte Tag endet mit einer Präsentation der im Praktikum kreierten Games und Inhalte.

Kosten

Das Angebot ist kostenfrei.

Anmeldung

Für dieses Event gilt es, sich zu bewerben:

Mit einer E-Mail darüber, an welchem Game man gern gearbeitet hätte.

Nähere Infos gibt es auf der Website des Anbieters.