Skip to main content

MNU4YOU - Fortbildung Online: Phase 3

Nachhaltige hybride Fortbildungsangebote.


MNU4You ist ein Projekt von MNU, mit dem er für Lehrkräfte zeitgemäße und nachhaltige Fortbildungsangebote ermöglichen möchte.
Statt nur ein Thema bei einem Vortrag oder in einem Workshop vorzustellen, will er in diesem Format eine feste Gruppe von Teilnehmer*innen mehrmals zusammenarbeiten lassen. Ebenfalls lassen sich virtuelle und Angebote vor Ort verknüpften.
In dieser Veranstaltung wird ein spezielles Angebot für naturwissenschaftliche Lehrkräfte der Sekundarstufen I und II vorbereitet.

Konzeptwechseltexte – ein Lehr-Lern-Material zur Berücksichtigung von Schülervorstellungen für den eigenen naturwissenschaftlichen Unterricht.

Referentin: Dr. Finja Grospietsch Institution: Universität Kassel

Naturwissenschaftsdidaktik zeichnet sich durch einen umfangreichen Wissensschatz zu Schülervorstelllungen aus, der sich in zahlreichen Buchpublikationen niederschlägt. Doch wie lässt sich bei der Unterrichtsgestaltung effizient und effektiv auf diesen Wissensschatz zurückgreifen?
Dieses wird der MNU gemeinsam mit den Teilnehmern und Teilnehmerinnen in den naturwissenschaftlichen Unterrichtsfächern Biologie, Chemie und Physik in Kleingruppen online erarbeiten, ausprobieren lassen und im Anschluss das Vorgehen in Kleingruppen online reflektieren.

Konzeptwechseltexte (Wang & Andre, 1991) sind ein Lehr-Lern-Material, bei dem Lernende gezielt zu einer Erweiterung ihrer bisherigen Vorstellungen angeleitet werden und infolgedessen einen Konzeptwechsel in Richtung fachlich angemessener Vorstellungen durchlaufen (können) (Grospietsch, 2020). Im Gegensatz zu Schulbuchtexten gehen Konzeptwechseltexte über das reine Präsentieren logischer Argumente für wissenschaftlich angemessene Vorstellungen und das Lesen und Verstehen von Textinformationen hinaus. Es geht in Anlehnung an konstruktivistische Lehr-Lern-Theorien um die Berücksichtigung von Schülervorstellungen sowie eine aktive, selbstgesteuerte Interaktion zwischen Lesendem und Text (Egbers & Marohn, 2013; Mikkilä-Erdmann, 2001; Pabuccu & Geban, 2006).

Kosten

Das Angebot ist kostenfrei.