Skip to main content
04.11.2021
MINTforum Hamburg

MINT-Lernorte – Angebote für das Klassenzimmer

Wer ist wer in der außerschulischen MINT-Welt? Welche Angebote gibt es, um das schulische Lernen in den MINT-Fächern sinnvoll zu ergänzen und zu erweitern? Und welche Lernorte gibt es für welche Schulstufe?


Schullabor Molecules & Schools
Das Schullabor Molecules & Schools der Universität Hamburg bietet Schüler*innen die Möglichkeit, naturwissenschaftliche Experimente aus den Bereichen Chemie, Nanowissenschaften und Life-Science in universitärer Atmosphäre durchzuführen. Das Angebot richtet sich hauptsächlich an späte Mittelstufen- und Oberstufenklassen sowie Kursverbände von Stadtteilschulen und Gymnasien.
Im Rahmen der MINT-Lernorte-Who is Who-Reihe stellt das Chemie-Schullabor das Kit „Bausteine des Lebens“ vor, das während der Pandemie-Zeit speziell zum Experimentieren im Klassenraum zusammengestellt wurde. Mit dem Kit können Schüler*innen in der Schule praktisch experimentieren und live Prozesse der Proteinbiosynthese, wie die Transkription und Translation, im Fluoreszenzbetrachter verfolgen.

Ingenieure erklären das Zimmerwetter
Stickige Luft in Klassenzimmern, Schimmel in Wohnräumen, virenhaltige Aerosole und Verschwendung von Energie – falsches Heiz- und Lüftungsverhalten schadet nicht nur der Umwelt, sondern auch dem Wohn- und Lernklima von Menschen. Studien belegen: Konzentration und Lernleistung lassen nach, wenn Klassenräume nicht richtig gelüftet werden. Das Ansteckungsrisiko für Corona steigt. Zimmerwetter-Unterrichtseinheiten können für 5. und 6. Schulklassen beim Regionalverband Umweltberatung Nord e. V. gebucht werden. Gemeinsam mit geschulten Ehrenamtlichen erforschen Schulkinder das Raumklima. Sie lernen, Innenräume bedarfsgerecht zu heizen und zu lüften und so Energie zu sparen, die Luft gesund zu halten und Wohnungsschimmel vorzubeugen.

Kosten

Das Angebot ist kostenfrei.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist über das Anmeldeformular möglich.