Skip to main content

Ausstellungsende: "Pandemie. Rückblicke in die Gegenwart"

Die Ausstellung stellt aktuelle Maßnahmen und Konzepte zur Corona-Pandemie in den Kontext ihrer Geschichte, denn auch bei Pest, Cholera und Spanischer Grippe bemühten sich Menschen, von vorangegangenen Pandemien zu lernen.


Mit einer Präsentation der Fotoarbeit "Einblicke in die Isolation" von stART.up-Alumna Hanna Lenz

„Wann ist es vorbei?“ war zu Beginn eine oft gestellte Frage. Mit ihr verband sich das Vertrauen, die moderne Medizin werde dieCorona-Krise in den Griff bekommen. Kinder hängten bunte Regenbogen-Bilder in die Fenster, das Symbol des guten Ausgangs verheerender Katastrophen. Schon die Überlebenden don Pest prägten ihn auf Erinnerungsmedaillen.

Die Ausstellung stellt aktuelle Maßnahmen und Konzepte in den Kontext ihrer Geschichte, denn auch bei Pest, Cholera und Spanischer Grippe bemühten sich Menschen, von vorangegangenen Pandemien zu lernen.

Öffnungszeiten:
Oktober 2021 - 28. August 2022
Samstag und Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

Kosten

Das Angebot ist kostenfrei.

Zeiten
  • 28.08.202218:00
Altersklasse

ab 14 Jahren


Medizinhistorisches Museum Hamburg

Martinistr. 52
20246 Hamburg

https://www.claussen-simon-stiftung.de/de/presse/kalender/ausstellung-pandemie-ruckblicke-in-die-gegenwart/