Termin

Start: 04.10.2017
Ende: 06.10.2017
9:00 - 13:00 Uhr
Alter: ab 13 Jahre bis 18 Jahre

zukunftswerkstatt Buchholz

Auf die Stromlinie kommt es an

In einem 3-Tage-Workshop können sich Jugendliche mit dem Windkanal, den Kräftemessungen, den Auswertungen am PC und der praktischen Suche nach den Wirbeln vertraut machen.

Stromlinienförmigkeit macht Autos und Flugzeuge schneller und sparsamer. Wie können die Wirksamkeit eines Auto- oder Flugzeugprofils am Modell ausprobiert werden? Hier hilft ein Windkanal, der eine einstellbare Luftströmung erzeugt. Wird ein Automodell diesem Wind ausgesetzt, wirkt dieser wie der Fahrtwind beim fahrenden Auto. Dabei kann gemessen werden, welchen Widerstand das Auto dem Wind entgegensetzt. Für Rennwagen kann gemessen werden, welchen Einfluss ein Spoiler auf den Widerstand und die Bodenhaftung hat und ob er sogar einen Auftrieb erzeugt. Jedes Hindernis, jeder Widerstand in der Strömung erzeugt Wirbel und deshalb ist es bei jedem Objekt von Interesse, diese Wirbel auch sichtbar zu machen. Mit feinen Fäden und mit Rauch soll den Wirbeln beim Tragflügel eines Flugzeugs auf die Spur gekommen werden.

Einzelheiten

Ansprechpartner in
Imke Winzer
Adresse:
Sprötzer Weg 33A, 21244 Buchholz in der Nordheide, Deutschland
Telefon:
04181/9288010
Kosten:
5,- Euro (Wenn das Taschengeld nicht ausreicht, kann dafür eine Lösung gefunden werden.)