Termin

Start: 17.03.2020
Ende: 17.03.2020
19:00 Uhr
Alter: ab 13 Jahre bis 99 Jahre

Weg vom Plastik

Plastik ist nahezu überall auf der Welt zu finden – in der Arktis, auf dem Meeresgrund, sogar in Lebewesen. Mittlerweile nimmt der Mensch im globalen Durchschnitt pro Woche bis zu fünf Gramm Mikroplastik auf – das entspricht etwa dem Gewicht einer Kreditkarte. Wie sich das auf unsere Gesundheit auswirkt, muss erst noch erforscht werden. In vielen Fällen gibt es naheliegende Alternativen, wie zum Beispiel bei Strohhalmen oder Einkaufstüten. Aber ganz verzichtbar ist das Material nicht, zum Beispiel bei Anwendungen in der Medizin. Von einer echten Kreislaufwirtschaft, wie sie seit Jahren die Politik verspricht, sind wir in Deutschland noch weit entfernt. Wo ist Plastik ersetzbar und wie kann man es nachhaltiger und ressourcenschonender produzieren und nutzen? Sind Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen die Lösung? Über Alternativen sprechen Joana Gil, Gründerin und CEO des Hamburger Start-Ups LignoPure, Steffi Ober, Teamleiterin Ökonomie und Forschungspolitik beim NABU, und Innovationsberater Oliver Krauss vom VDI-Technologiezentrum.

Moderation: Anna Schunck, VIERTEL \ VOR

Eine Veranstaltung zum Fokusthema »Technik braucht Gesellschaft«.

Veranstaltung auch in Gebärdensprache. Anmeldung für Gehörlose erforderlich unter
veranstaltung@koerber-stiftung.de

Einzelheiten

Adresse:
Kehrwieder 12, 20457 Hamburg, Deutschland
Kosten:
Das Angebot ist kostenfrei.