Skip to main content
26. November MINT-Tag

Unsere Ozeane sind nicht still – Schall und Lärm im Meer

Gemeinsam ergründen wir die Geräuschkulisse unserer Ozeane und entwickeln Lösungsansätze, um die Lärmbelästigung durch den Menschen zu verringern.


Wie klingt eigentlich das Meer? Welche Lieder singen Wale? Sind Fische wirklich stumm? Und wie prägt der Mensch die Geräuschkulisse des Ozeans?

Schall im Meer war das Thema des diesjährigen #Meereswettbewerbs, bei dem Schüler*innen an Bord des Forschungs- und Medienschiffs ALDEBARAN eigene Forschungsprojekte durchführten. Dieses Angebot bringt die Thematik in Form eines Workshops zu ins Klassenzimmer. In dem Workshop der #Deutschen Meeresstiftung und #ALDEBARAN werden diese Fragestsellungen mit Film, Vortrag, Quiz und Mitmachelementen interaktiv ergründet und erlebt, wie sich unsere Ozeane anhören. Auch der Mensch sorgt zunehmend für immer mehr und lauter werdende Geräusche unter Wasser, wie z. B. durch den Bau von Offshore-Windparks, Schiffsmotoren oder Sonare. Gemeinsam suchen die Teilnehmenden nach nachhaltigen Lösungsansätzen, um die Lärmbelastung zu verringern.

Kosten

Das Angebot ist kostenfrei.

Anmeldung

Das Angebot richtet sich an 7. bis 10. Klassen. Die maximale Teilnehmer*innen-Zahl beträgt 28 Schüler*innen.

Anmeldung über: educationmeeresstiftung.de

Die Workshopzeiten können bei Bedarf individuell abgestimmt werden. Bitte einen entsprechenden Hinweis beider Anmeldung angeben. Das Angebot wird an der eigenen Schule durchgeführt. Hierzu wird ein Smartboard bzw. Leinwand und Beamer benötigt.

Zeiten
  • 26.11.202010:00 bis 12:00
Zielgruppe

Schulklassen

Altersklasse

von 13 bis 17 Jahren

Schwerpunkt

Naturwissenschaft

Angebotsformat

Workshop


an der eigenen Schule

http://meereswettbewerb.de/

Ansprechperson

Frau Emely Burmeister
040 3257210
educationmeeresstiftung.de