Zum Hauptinhalt springen

Ausbildung zur/zum Biologisch-Technischen Assistentin:en im UKE

Für jene, die sich seit jeher für Biologie begeistern , sich für Laborarbeit interessiert und Praktika im Ausland machen möchten.


Biologisch Technische Assistenz – diese drei Wörter stehen für spannende Aufgaben und ein facettenreiches Berufsfeld. Ob in der Forschung, im klinischen Bereich oder in Biotechnologiefirmen – die Auswahl deiner späteren Einsatzbereiche ist so vielseitig wie kaum in einem anderen Job.

So kanns man beispielsweise an neuen Forschungsergebnissen mitwirken, in der Diagnostik von Erkrankungen helfen oder ganz neue Testsysteme mit entwickeln. Dabei steht es offen, ob man im medizinischen, technischen oder physikalischen Bereich Fuß fassen möchte.

Wie läuft die BTA-Ausbildung im UKE ab?

Im UKE absolviert man eine zweijährige Berufsausbildung.

Die ersten 9 Monate verbringt man in der Schule und erlernt alle Techniken und Grundlagen der Mikrobiologie, Zellbiologie, Biochemie sowie Labortechniken.

Für die anschließenden 12 Monate, die man in drei verschiedenen Laboren der Wahl bestreitet, ist man dann perfekt gerüstet. Hier hat man die Chance, Teil einer spannenden Forschungseinheit zu werden und als vollwertiges Teammitglied mitzuarbeiten.

Zurück in der Schule bereitet das UKE einen dann 3 Monate lang auf die Abschlussprüfung vor. Die Belohnung? Der Titel „staatlich geprüfte(r) Biologisch-Technische(r) Assistent(in).

Für wen ist diese Ausbildung besonders geeignet?

Für alle, die an naturwissenschaftlichen Themen interessiert sind und gern im Labor arbeiten möchten, ohne ein Studium absolvieren zu müssen. Als BTA arbeitet man für die Menschen – ob individuell in der Diagnostik oder global bei der Erarbeitung neuer Verfahren oder der Entwicklung neuer Lebensmittel. Auch wenn man auf einen naturwissenschaftlichen oder medizinischen Studienplatz wartet oder sein aktuelles Studium nicht weiterführen möchte, ist man hier richtig.

Was sollte man mitbringen?

Neben Interesse an Biologie hat man die allgemeine Hochschulreife erreicht oder einen Realschulabschluss mit guten bis sehr guten Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern.

Warum im UKE in der School of Life Science?

Warum man die Ausbildung im UKE in der SLS machen sollte:

  • modernste Labore gleich in der Schule und Vermittlung des theoretisch erlernten Wissens direkt in der Praxis – längst bevor man das erste Mal zum Praktikum ins Labor geht. So wirst man optimal auf das echte Berufsleben vorbereitet.
  • Die Lehrer sind nicht nur Lehrer: sie sind hochqualifizierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und vermitteln ihr Wissen aus der Praxis – selbstverständlich verbunden mit allen theoretischen und wissenschaftlichen Grundlagen.
  • Lehrpläne werden den aktuellen Entwicklungen angepasst und sind damit immer am Puls der Zeit.
  • Als Teil des UKE sehr gut mit den Laboren und der Forschung in einem der größten Universitätskliniken in Deutschland verknüpft

3 x 4 = 12 Monate Berufserfahrungen durch Praktika

Nach 9 Monaten schulischer Phase, in denen man die Grundlagen der Laborarbeit in unseren eigenen Gentechnik-Laboren erlernt, geht es direkt für ein ganzes Jahr in die Praxis.

Neben Laboren im Ausland, die in der EU durch das Erasmus-Programm voll finanziert werden, kann man auch in Laboren verschiedenster Institute und Unternehmen in Hamburg arbeiten sowie aus über 40 verschiendenen Laboren im UKE auswählen! Im UKE erhält man, Einblicke in die medizinische Forschung und Grundlagenforschung aller möglichen Bereiche – von A wie Anatomie bis Z wie Zelluläre Physiologie. Entscheidet man sich für ein Praktiktikum im UKE, bekommt man zudem zahlreiche Vergünstigungen, wie z.B. die UKE-Card, mit der man sich in der Kantine des UKE verpflegen kann.

Weitere Informationen auf der Website der School of Life Science Hamburg

Kosten

Das Angebot ist kostenfrei.

Anmeldung

Bewerbungsschluss für die Ausbildung ist der 31. Juli.

Die Bewerbungsunterlagen gehen an:

 m.obeluke.de oder  o.zschenkeruke.de

Zielgruppe

Einzelpersonen

Altersklasse

ab 16 Jahren

Angebotsformat

Berufsausbildung


School of Life Science Hamburg

Schnackenburgallee 114
22525 Hamburg

https://www.uke.de/organisationsstruktur/tochtergesellschaften/school-of-life-science/index.html