Skip to main content

Sternexplosionen und Sternleichen: Neue Beobachtungen von eROSITA

Öffentliche Vorlesungen für Fachöffentlichkeit und Interessierte


Wenn ein Stern wie unsere Sonne sein Leben beendet, fällt sein innerster Kern in sich zusammen und bildet ein viel kleineres Objekt mit sehr hoher Dichte, einen sogenannten Weißen Zwerg. Andere Sterne mit größerer Masse als unsere Sonne werden am Ende ihres Lebens zu Neutronensternen oder Schwarzen Löchern und verursachen dabei eine gewaltige Explosion, die die Astronomen als Supernova bezeichnen. Nach einer Supernova verbleibt ein sogenannter Supernova-Überrest, der sich mit einer sehr hohen Geschwindigkeit in den interstellaren Raum ausdehnt. In dem Vortrag von Prof. Dr. Manami Sasaki von der Universität Erlangen-Nürnberg wird sie neue Beobachtungen von Weißen Zwergen, Neutronensternen, Schwarzen Löchern und Supernova-Überresten in unserer Milchstraße und ihren Nachbargalaxien präsentieren und von den neuesten eROSITA-Beobachtungen dieser Sternleichen berichten.

Kosten: 6,50 € pro Person

Kosten

Die Vorlesungen sind in der Regel kostenfrei. Abweichungen sind bei den einzelnen Terminen angegeben.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über die Webseite des Veranstalters.

Zeiten
  • 02.12.202119:30
Zielgruppe

Einzelpersonen

Altersklasse

ab 18 Jahren

Angebotsformat

Vortrag


Planetarium Hamburg

Linnering 1
22299 Hamburg

https://www.awhamburg.de/veranstaltungen/aktuelle-termine.html